Info-Hotline: 0341 / 12575343

Mo – Fr 10.00 -17.00 Uhr

info@substanz-drink.de

Info-Flyer ATP-Studie Etikett

substanz Getränke-News

Die Energy Drink Flasche: Wie alles begann und warum unser Zaubertrank in der braunen Glasflasche vorliebnimmt


Die Geschichte der sogenannten Energy Drinks beginnt laut vieler Quellen in Japan, wo japanischen Piloten nach dem zweiten Weltkrieg Taurin zur Verbesserung der Sehleistung verabreicht wurde. Einer der ersten Energy Drinks namens Lipovitan wurde in Asien mit eben diesem körpereigenen Stoff Taurin in den üblichen 100ml-Glasflaschen vermarktet.



Arbeiter und Lastwagenfahrer
Doch der weitaus bekanntere Energydrink stammt von dem in 2012 verstorbenen Krating Daeng-Erfinder, dem Thailänder und Multimilliardär Chaleo Yoovidhya. Der thailändische Name bedeutet übersetzt nämlich nichts anderes als „Roter Stier“ oder Red Bull.

Zunächst erfreute sich das thailändische Getränk speziell bei Arbeitern und Lastwagenfahrern großer Beliebtheit und wurde als „Kaffee des armen Mannes“ verspottet. Wie ich selbst erst kürzlich in Bangkok bei befreundeten Startup-Unternehmern erfahre konnte, scheinen die kleinen Energydrink Flaschen noch heute eher von der emsigen Arbeiterschaft gekauft zu werden. Neben den kleinen Energy Drink Glasflaschen findet man in den Ladengeschäften Thailands inzwischen die europäische Brause aber ebenfalls in der Dose und zu europäischen Preisen.

Verbundenheit zur ersten Generation
Warum erzählen wir euch diese Anekdote zur Entstehung der Energy Drinks? Ganz einfach! Wir möchten mit substanz die Verbundenheit zur ersten Generation von Energydrinks kundtun. Hierzu zählt für uns die traditionelle braune Glasflasche dazu, die nicht so sehr Lifestyle oder gar Extremsport symbolisieren sollte, sondern ganz im Gegenteil auf die inneren Werte, die Rezeptur des Produkts, einging.

Ein Beispiel aus der Praxis: Heutzutage scheint eine braune Glasflasche bei den oftmals jungen Energydrink Konsumenten eher Assoziationen zu Medizin zu wecken.

Und tatsächlich ist es so, dass die ursprünglichen Energydrink-Hersteller aus Asien Pharmaunternehmen waren. Energydrinks traten in der Vergangenheit wie erwähnt nicht als Erfrischungsgetränk in den asiatischen Markt ein, sondern sollten in erster Linie eine Funktion erfüllen, namentlich Energie liefern. Hierfür wurden zahlreiche Inhaltsstoffe, speziell Vitamine und Aminosäurebestandteile, in die Rezeptur integriert. Außerdem wurden die Energydrinks in braunen Glasflaschen abgefüllt, die den Inhalt vor Sonneneinstrahlung und anderen äußeren Faktoren schützen sollten.

Jedoch spätestens mit der Einführung des Energy Drinks in Europa und einem innovativen Marketingkonzept weit weg von den bisherigen Vermarktungskonzepten von Energydrinks konnte auch die Dose ihren Siegeszug durch Europa antreten. Heute dominiert sie als Verpackungseinheit mit auffälligem Design.

Im Vergleich: Die Energy Drink Flasche
Und genau hier setzt substanz an: Der Vitaldrink erinnert an die Anfänge der braunen Energydrink Flaschen und zeigt seine Zugehörigkeit zur Kategorie der Functional Drinks auf - Getränken mit echtem Mehrwert. substanz hat sich allerdings nicht die alten Rezepte zum Vorbild genommen, sondern innovative und gleichzeitig gesunde Inhaltsstoffe zusammengebracht.

Das Ergebnis ist ein Getränk mit echter Energiesteigerung (ATP) durch einen fermentierten Mix aus 12 Früchten, Nüssen und Gemüse und ein intelligenter, langanhaltender Energie-Mix für den Tag mit den wirkungsvollsten Inhaltsstoffen.*

substanz kombiniert in nie dagewesener Weise die Vorzüge verschiedener Funktionsgetränke: Kaffee, Energydrink, Anti-Kater Getränk, Smoothie und Sportdrink/Nutrazeutika werden in substanz in einer cleveren Rezeptur vereint. substanz; für alle, die ihr Leben selbst in Hand nehmen!

Wer die Tradition also wieder aufleben lassen möchte und Wert auf höchste Qualität legt, sollte sich substanz in der einzigartigen braunen Energydrink-Flasche sichern.


* Speziell die Isomaltulose verleiht als langanhaltender Energielieferant über Stunden gleichmäßig Energie. Daneben bietet das natürlich gebundene Koffein in der Guaranábeere zusammen mit dem Ginseng eine kontinuierliche Freisetzung von Wirkstoffen zur nachhaltigen Erhöhung der Leistungsfähigkeit über den Tag.

PS: Dies sind unsere eigenen Erfahrungen und Recherchen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen haben. Eure Meinungen sind uns natürlich willkommen. Schreibt uns gerne unter info@substanz-drink.de.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Energy Drinks & Co im Vergleich


Vor der Entwicklung von substanz im Jahr 2014, schauten wir uns den Wachstumsmarkt der Functional Drinks genauer an.* Eine relativ einfache Grafik soll verdeutlichen, wie sich die verschiedenen Getränke anhand folgender Kategorien einsortieren lassen:

  • Geschmack,
  • Natürlichkeit & Gesundheit,
  • Preis/Leistung und
  • Energie.**


1. Geschmack: Lecker Energy?
Wer ein neues Getränk in die Hand bekommt und probiert, bewertet das Produkt zuerst einmal anhand des Geschmacks. Ist ja auch logisch, da das die einzige sofortige Bewertungsmöglichkeit des Inhalts darstellt.

Vielleicht hat sich der Trinkende vorher schon mit dem Design der Flasche, Dose, oder des Kartons und dem dazugehörigen Preis auseinandergesetzt. Doch dazu später mehr.

Ganz grundsätzlich sind Geschmäcker sehr verschieden. Obwohl der Geschmack ein dominierendes Entscheidungsmerkmal beim Kauf eines Getränks ist, spielt der Geschmack in unserem Vergleich keine übergeordnete Rolle. Wir wollen mehr auf den Inhalt eingehen.

2. Natürlichkeit & Gesundheit: Gesunde Energy Drinks?
Gibt es wirklich gesunde Energy Drinks? Ist das überhaupt möglich oder ist die Verteufelung dieser Getränkeart in der Presse absolut gerechtfertigt?

  • Generell ist die Frage leicht beantwortet: Es kommt darauf an. Denn: Auf die Inhaltsstoffe kommt es an! Einige Tipps, um sich besser zurechtzufinden folgend:
  • Bio-zertifiziert hat den Vorteil, dass dadurch nur eingeschränkt Zusatzstoffe zugeführt werden können.
  • Vegane Produkte wie substanz bergen den Vorteil, dass ausschließlich nicht-tierische Inhalte und Produktionsverfahren verwendet wurden.
  • Meist findet man auf dem Rücketikett Informationen zu Inhaltsstoffen und Nährwerten. Mit ein bisschen Übung kann man hier sehr viel rauslesen.***

In der Kategorie natürlich und gesund, schneiden bei uns im Vergleich traditionelle Energy Drinks wahrhaftig schlecht ab. Viele Zuckerstoffe, Taurin und kaum natürliche Substanzen sind hierfür ausschlaggebend.

3. Preis/Leistung: Energy Drinks günstig?
Die übergroße Anzahl an Energy Drinks ähneln sich in Look (der bekannten 250ml-Slim-Dose) und Inhalt (Koffein, Zucker, Taurin, Glucuronolacton, Inosit) sehr stark. Oftmals macht nur die Marke den Unterschied. Vergleicht man nun die Inhaltsstoffe und Wirkungsweise von verschiedenen Getränken, erkennt man schnell, dass der Preis allein keine Aussagekraft besitzt. Energy Drinks für einen Euro oder weniger bestehen zwangsläufig aus wenig werthaltigen Inhalten und fraglicher Wirkung. Wer sich also die Mühe macht und Energy Drinks und andere Getränke auch anhand der Inhaltsstoffe vergleicht, merkt schnell, wo die Unterschiede liegen.

4. Bester Energy Drink: Ein Vergleich!
Energie in Form von Kohlenhydraten (Zuckermolekülen) ist mit circa 50% der größte Bestandteil der Nahrung, den wir zu uns nehmen. Natürlich gibt es erhebliche Unterschiede welchen Zucker man zu sich nehmen sollte. Generell gilt, natürlich gebundener, langkettiger Zucker (Polysaccharide) sind die günstigeren Zucker, da sie den Blutzuckerspiegel weniger stark ansteigen lassen und darüber hinaus länger anhalten und satt machen. substanz basiert auf den Prinzipien von günstiger Zuckerzufuhr - natürlicherweise gebunden in den Früchten Quitte, Grapefruit und Sanddorn sowie aus dem Zweifachzucker Isomaltulose. Mehr dazu auch hier.

Die Grafik zeigt, welche Eigenschaften verschiedene Funktionsgetränke auszeichnen und einzigartig machen und will zugleich einen kleinen Beitrag zu mehr Transparenz der Inhaltsstoffe und Wirkungsweisen von Energy Drinks und anderen Functional Drinks beisteuern. Zusammengefasst kann man folgendes sagen:

  • Wer Wert auf einfache, möglichst unbehandelte Getränke legt und Koffein benötigt, sollte bei Kaffee oder Tee bleiben.
  • Wem die Bio-Zertifizierung am Herzen liegt aber auf Energy Drinks nicht verzichten möchte, findet hierzu inzwischen ebenfalls Alternativen.
  • Wer für den Job oder im Sport ein Getränk sucht, das gesunde nachhaltige Wirkung zur echten Steigerung von ATP-Energie und Vitalität verspricht und einen exzellenten Kaffeeersatz darstellt, der greift zum Premium-Energydrink substanz.
  • Zu guter Letzt: Eine Kategorisierung anhand des Preises ohne Blick auf das Rücketikett ist nicht mehr zeitgemäß.


Functional Drinks oder Funktionsgetränke sind in erster Linie Energy Drinks, Sportgetränke und Getränke mit gesundheitlichem Mehrwert bzw. Wellness-Drinks.
** Die Grafik erklärt anhand eines Beispiels: Die Eigenschaft „Natürlich/gesund“ sagt aus, dass herkömmliche Energy Drinks auf einer Skala von 0 bis 7 als wenig natürlich und gesund und zum Beispiel Kaffee mit einer Bewertung von 5 als relativ natürlich und gesund eingestuft wird.
*** Hierzu wird es bald einen extra Blogbeitrag geben, um das Thema aufzuarbeiten (darüber gibt es nämlich erstaunlich wenig gute Infos im Netz).

PS: Dies sind unsere eigenen Erfahrungen und Recherchen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen haben. Andere Meinungen sind uns natürlich willkommen. Schreibt uns gerne unter info@substanz-drink.de.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fitness first - 3 Tipps zu einem besseren Leben


Wenn uns die alltäglichen Herausforderungen anfangen zu überfordern, dann können geordnete Tagesabläufe aus dem Ruder geraten, bei denen die richtige Ernährung, ausreichend Bewegung und sportliche Betätigung sowie ein gepflegtes Äußeres buchstäblich den Bach runter gehen. Das will natürlich keiner! Also worauf sollte man speziell in solchen Situationen achten um seine Fitness zu halten? Wir haben einige unsere eigenen Tipps zusammengetragen. Aber lest selbst!


No 1: Bewegung
Die alte Leier, mehr Bewegung führt zu Ausgleich, speziell in Berufen, wo viel gesessen wird. Und von den, Pardon, Sesselfurzern gibt es natürlich in der Zwischenzeit in Deutschland, dem Land der Dichter und Denker, wo also schon früher häufig und gerne gesessen wurde, immer mehr. (Wer keine Lust mehr auf einen Beruf im Sitzen hat, der kann sich hier inspirieren lassen, wo man viel Geld außerhalb der Sitzberufe verdienen kann.)

Wer nun davon ausgeht dafür keine Zeit zu haben ist schon in dem oben angesprochenen Strudel hineingeraten und sollte sich dort schnellstmöglich wieder rausziehen. Wer morgens vor der Arbeit keine Chance sieht zumindest 1-2-mal unter Woche etwas für seine Fitness zu tun, der sollte einfach abends fest einplanen an bestimmten Tagen zu trainieren. Das Geheimnis liegt eigentlich in der Planung. Wenig Zeit heißt natürlich nicht, dass man nichts macht, sondern im Gegenteil eher viel, nur das Was – also Sport – sollte man dann eben noch besser planen und in den straffen Alltag integrieren.

Worauf sollte man beim Training achten? Zum einen sollten die Muskeln, auch die inneren zum Beispiel entlang der Wirbelsäule, trainiert werden. Eine trainierte Muskulatur hilft immens dabei, uns aufrecht zu halten ohne dass wir in Schonstellungen ausweichen und es zu Schiefstellungen und später Schmerzen im Rücken und anderswo kommt. Dabei kann das Fitnessstudio mit den richtigen Fitnessgeräten genauso beitragen, wie das Fitnesstraining Zuhause.

Zugleich schlägt sich natürlich Bewegung auch auf das Aussehen nieder. Wer kennt das Gefühl nach dem Training nicht, sich wohler und frischer in seiner Haut zu fühlen. Die Falten scheinen (wenn man denn schon welche hat) deutlich weniger. Und das stimmt auch, denn die Durchblutung wird angekurbelt und der Anti-Aging Effekt wird sofort sichtbar.

Und natürlich ist der Mix aus Kraft- und Ausdauertraining wichtig, um fit zu bleiben. Wer nur auf Ausdauer wie Lauftraining oder nur auf Kraftsport setzt, bekommt früher oder später mit Sicherheit gesundheitliche Probleme. Vielläufer und Bodybuilder klagen jeweils über ähnliche Probleme, nämlich Entzündungen von Gelenken und Sehnen aller Art, die durch Überbelastung zwangsläufig auftreten. Vieles was hingegen zwischen diesen beiden Extremem liegt ist zumeist schon völlig in Ordnung. Kurzum: Man sollte also trainieren, aber im Rahmen – vielleicht 2-3-mal die Woche – und zugleich auf Abwechslung achten.

No 2: Ernährung
Neben ausreichender Bewegung ist die zweite, inzwischen fast allen bekannte Voraussetzung für ein vitales Leben das richtige zu essen und zu trinken. Was wir alle gemein haben, ist, dass wir alle essen müssen um unseren Kalorienbedarf zu decken. Das vorausgesetzt, kommt es nun natürlich darauf an, wie man diesen Kalorienbedarf deckt und nicht deutlich über- oder unterdeckt. Dabei hilft uns auch die Natur, in dem sie uns das Hunger- und Durstgefühl gegeben hat. Allerdings verschließt sich der Körper nur wenig Nahrung (sie muss zum Beispiel deutlich verdorben sein), so dass speziell auch in der Neuzeit viele Dinge gegessen und getrunken werden, die weniger von Vorteil für eine gesunde Ernährung sind.

Eine ausgewogene Ernährung mit lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen, viel frischem Obst und Gemüse, selbst zubereitetem Essen und den richtigen Anteilen an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten (sowie Ballaststoffen uns Wasser) ist von großer Bedeutung für die Fitness. Zum Beispiel liegt die Empfehlung für Vitamin C bei 80mg pro Tag und der Anteil an Kohlenhydraten in der Ernährungsollte bei circa 50% liegen. Allerdings kann man auch ohne dezidierten Ernährungsplan gut durchs Leben kommen, so lange man auf Ausgewogenheit achtet. Ein weiterer Tipp kann hier auch lauten, auf regionale Produkte zu setzen. Die ändern sich nämlich je nach Jahreszeit. Zum Beispiel jetzt im Herbst sind Esskastanien und Maronen eine willkommene und gesunde Abwechslung für den Ernährungsplan.

Nicht zuletzt erkennen mehr und mehr Menschen, dass auch eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung nicht nur funktioniert, sondern es sogar vielen Menschen deutlich besser damit geht. Die Anzahl an Gluten- und Laktose-Unverträglichkeiten und -Intoleranzen führt viele Menschen zurück zu einer mehr steinzeitlichen sogenannten Paleo-Ernährung. Und weitere interessanten Strömungen wie zum Beispiel weg von prozessierten Nahrungsmitteln wieder hin zu stark vereinfachter, natürlicher Küche sind Teil dieser spannenden Zeit, in der es den großen Fast-Food-Ketten und Softdrink-Herstellern immer schwerer fällt, ihr jahrzehntelanges Wachstum aufrecht zu erhalten.

No 3: Selbstverwirklichung
Neben der nötigen Bewegung und Ernährung ist der dritte Punkt Wohlbefinden gerade im Zusammenhang mit Fitness und Wohlbefinden ein essentieller. Wer nämlich sein Leben so gestalten kann, dass er zufrieden und glücklich ist, der hat auch langfristig die Trümpfe in der Hand. Extremes Beispiel: In Deutschland geht man davon aus, dass inzwischen circa 3-3,5 Millionen Menschen an Fibromyalgie - einer schweren chronischen, unheilbaren Erkrankung, die mit weitverbreiteten Schmerzen von Muskeln und anderen Körperteilen beschrieben ist - leiden. Man geht weiterhin davon aus, dass diese Krankheit Parallelen zum Burn-out hat und oftmals psychische Faktoren und psychosozialer Stress eine entscheidende Rolle spielen.

Deshalb erscheint es uns umso wichtiger immer die richtige Balance im Alltag zu achten, in der speziell auch die Selbstverwirklichung eine wichtige Rolle spielt. Sei es das Nichtstun, sich von Gedanken treiben zu lassen und genau das zu tun, was man gerade tun möchte, aber auch das Zusammenreißen um essentielle Eckpfeiler wir ausreichend Bewegung und ausgewogene Ernährung nicht aus den Augen zu verlieren – trotz Aufgaben und Stress egal wo man hinschaut. Fitness im holistischen Sinn bedeutet also diese drei Pfeiler bestmöglich zu vereinen.


PS: Dies sind unsere eigenen Erfahrungen, die wir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen haben. Andere Meinungen sind uns natürlich willkommen. Schreibt uns gerne unter info@substanz-drink.de.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Bullen zum Ochsen - Warum Energy Drinks nicht halten was sie versprechen und substanz dem Zeitgeist entspricht


substanz liefert Energie für den ganzen Tag und schafft es nicht zuletzt durch einen einzigartigen fermentierten Anteil den Zeitgeist zu treffen. Also endlich ein Energy Drink für Erwachsene - oder wie wir ihn nennen: Der Natural Vitalizer für Energie & Gesundheit! In diesem Beitrag erläutern wir euch interessante Hintergründe zum Markt und was substanz so innovativ macht.


Der Markt für Functional Drinks
Oftmals sprechen wir bei substanz von sogenannten Funktionsgetränken. Doch was bedeutet das eigentlich? Nun, generell ist Functional Food eine Unterkategorie von konventionellen Lebensmitteln, allerdings mit einem gesundheitsrelevanten Zusatznutzen. Hierzu zählen zum Beispiel cholesterinarme Margarinen oder ACE- Drinks. Neben den sog. Nutrazeutika wird in Sportgetränke und Energy Drinks unterschieden (siehe Grafik). Sicherlich treten bei den beiden letzteren andere Funktionsmerkmale in den Vordergrund. In diesen Fällen handelt es sich dann weniger um gesundheits- als um leistungssteigerungsrelevante Merkmale. Die Grafik zeigt auch den großen Anteil von Energy Drinks am Markt.

Teenager kaufen die meisten Energy Drinks
Energy Drinks sind koffeinhaltige Erfrischungsgetränke, die neben Koffein weitere typische Inhaltsstoffe wie Taurin, Inosit und Glucoronolacton aufweisen. Für all diese Inhaltsstoffe gibt es festgesetzte Höchstgrenzen. Daneben spielt der hohe Zuckeranteil eine große Rolle beim „Energy-Kick“.

Erwähnenswert ist der Fakt, dass zunehmend höherwertige und teurere Getränke nachgefragt werden unter jene auch Energy Drinks fallen, die seit Jahren zweistellige Wachstumsraten aufweisen.

Analysen zeigen auch, dass die Nachfrage nach Energy Drinks stark auf die Konsumentengruppe der Teenager im Alter zwischen 10 und 20 Jahren konzentriert ist. Diese vermeintlich wenig kaufkräftige Klientel konsumiert also teure Energy Drinks.

Der Clou: Oftmals wird mit diesen Getränken ein gewisser Lifestyle verbunden, der stark von den bekannten, emotional aufgeladenen Marken wie Red Bull®, Monster® & Co geprägt wird.

Berechtigte Gesundheitsbedenken
Die Kaufentscheidung bei Energy Drinks fällt also in erster Linie auf die Marke und den dahinter verborgenen Lifestyle zurück. Die Funktion „Energy“ spielt anscheinend nur eine untergeordnete Rolle oder wird durch das häufige Sponsoring von Extremsportarten suggeriert. Eine inhaltliche Auseinandersetzung mit den Rezepturen findet über die bekannten Hersteller nur bedingt statt. Hier streuen jedoch in regelmäßigen Abständen verschiedene Institutionen sowie die Presse ihre Bedenken (Auszug: focus.deugb.dewelt.de).

Da zumeist Teenager zu Energy Drinks greifen und der Inhalt konsequent hohe Konzentrationen an Koffein (zumeist die Obergrenze von 32mg pro 100ml) und Zucker aufweist, kann man schlussfolgern, dass der steigende Absatz von Energy Drinks zwar lukrativ für die bekannten Hersteller, aber weniger vorteilhaft für die jungen Konsumenten ist. Der vermehrte Konsum von koffein- und stark zuckerhaltigen Drinks in der Zielgruppe führt insofern zu berechtigten Gesundheitsbedenken.

Fermentierte Getränke
Die Fermentation ist historisch gesehen schon sehr alt und wird seit mehreren Jahrhunderten praktiziert. Bei diesem traditionellen Verarbeitungsprozess werden durch Mikroorganismen primär Kohlenhydrate – also in erster Linie Zucker – abgebaut. Dies findet häufig in Gärbottichen oder Fermentern statt.

Auch diese Getränkekategorie konnte in den letzten Jahren stark zulegen. Eines der bekanntesten Beispiele ist sicherlich Bionade®. Doch gerade in den letzten drei Jahren haben sich die Produktneueinführungen bei fermentierten Getränken mehr als verdreifacht. Speziell in der Gunst der Erwachsenen erscheinen fermentierte Getränke mit der herberen Geschmacksnote eine willkommene Abwechslung zu oft sehr stark gesüßten konventionellen Erfrischungsgetränken zu sein.

Die Beliebtheit dieser Getränkesorte spielt also womöglich dem Trend zurück zu natürlicheren Produkten mit gesundheitlichem Zusatznutzen wie geringerem Zuckergehalt und weniger süßen Geschmack in die Hände. Der Zeitgeist geht also speziell bei den Erwachsenen weg von McDonald‘s und Coca Cola und hin zu natürlicheren, regionaleren und ehrlicheren Produkten.

Mit diesen aufbereiteten Daten wollen wir unseren Lesern den klaren Unterschied von substanz zu herkömmlichen Energy Drinks aufzeigen. Unsere Zielgruppe ist im Alter 20+, legt Wert auf eine gesunde Ernährung ohne aber auf wirkungsvolle Produkte verzichten zu wollen. substanz: Natürliche Vitalisierung die mit dem Zeitgeist geht!


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4 Gründe, warum du substanz unterwegs & im Mix ausprobieren solltest


Wir schreiben auf unserer Website, dass substanz auch unterwegs und im Mix überzeugen kann und es eine natürliche und funktionelle Alternative ist. Darauf wollen wir heute etwas näher eingehen.

Wir haben uns Gedanken gemacht. Der Natural Vitalizer substanz erfüllt folgende „Anti-Eigenschaften“:

1. Anti-Kater
2. Anti-Jetlag
3. Anti-Süß
4. Anti-Verarsche


1. Warum Anti-Kater?
Es gibt ja inzwischen eine interessante Subkategorie der Functional Drinks, die sogenannten Anti-Kater Drinks. Diese Getränke versprechen grundsätzlich weniger Kater-Symptome nach einer durchzechten Nacht. Hier finden zahlreiche Inhaltsstoffe wie Vitamine, Spurenelemente, Koffein, Zucker und Pflanzenstoffe Verwendung. Die Anwendung erfolgt zumeist schon während des Trinkens, also dann auch gerne im Mix mit Alkohol wie Wodka, Gin oder Rum. Ein Beispiel für einen sehr guten Shot dieser Art ist one47. Die Jungs geben auch gleich weitere gute Tipps, wie man den Hangover - wenn er denn mal da ist - schneller überwinden kann. Weiter so!

Nun ist substanz kein ausgewiesener Anti-Hangover Drink, aber bietet dennoch auch viele der Inhaltsstoffe, die vermeintlich dabei helfen, die Erscheinungen eines übermäßigen Alkoholkonsums zu mildern. Und hey! Wir sind überzeugt, einen der besten Anti-Hangover Drinks auf dem Markt zu haben - auch wenn er nicht explizit so genannt wird. Die zahlreichen Selbstversuche und das positive Feedback von Hangover-Geplagten geben uns Recht.

Nun stellt sich die Frage, ob man substanz auch im Mix trinken kann. Die Antwort ist: Na klar! Wenn schon Energy Drinks im Mix, dann natürlich etwas mit Substanz ;) Wir waren auch schon bei der Barschule München zu einem unverbindlichen Termin und werden in den nächsten Wochen und Monaten an ausgefeilten Rezepten mit substanz arbeiten! Besser noch, substanz® kann auch morgens dabei helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Darum Anti-Kater!

2.  Warum Anti-Jetlag?
Jetlag ist tatsächlich eine der uns bekannten Storys, mit der Dietrich „Didi“ Mateschitz, der Gründer von Red Bull und Self-made Milliardär, auf die Idee kam, die in den 80er Jahren schon lange auf dem asiatischen Markt befindlichen Energy Drinks auch in Österreich und Europa und später weltweit einzuführen.

Funktionsgetränke haben, wie der Name schon sagt, Funktionen. Anders als bei der 30 Jahre alten Brause, bei substanz sogar zweierlei: Energie & Gesundheit. Der Drink verleiht Energie über Stunden und bietet gleichzeitig auch einen gesundheitlichen Mehrwert. Eine sehr funktionelle Alternative, die man ohne schlechtes Gewissen verwenden kann, um Jetlag-Symptome wie Müdigkeit abzumildern. Darum Anti-Jetlag!

3. Warum Anti-Süß?
Wir als Gründer der Marke substanz gehen ja auch ein nicht unerhebliches Risiko ein. Wir haben nämlich zur Gänze auf normal zugeführten Zucker verzichtet. Der Zuckergehalt in substanz setzt sich ausschließlich aus dem natürlich gebunden Fruchtzucker aus den Früchten QuitteGrapefruit und Sanddorn sowie dem funktionellen Zucker Isomaltulose zusammen. Der anti-süße Geschmack mit einer fruchtig-herben, frischen Note ist die Folge. substanz ist also nicht nur anders, sondern schmeckt auch so. Darum Anti-Süß!

4. Warum Anti-Verarsche?
substanz ist in der Konsequenz ein ehrlicher Drink, der gänzlich auf künstliche Zusätze verzichtet. Die komplexe Rezeptur besteht aus 30 Inhaltsstoffen, darunter 12 fermentierte Früchte, Nüsse und Gemüsearten in Rechtsregulat® Bio, die in aufgeschlossener, leicht bioverfügbarer Form wertvolle Pflanzenstoffe liefert, die dir unter anderem natürliche Energie verleihen. Ein echter Teeauszug aus MelisseHibiskusPfefferminz und Ingwer verleihen eine zusätzliche Geschmacks- und Gesundheitskomponente. Darum Anti-Verarsche!

substanz ist der Allrounder für Vielbeschäftigte und die ideale Begleitung nicht nur für den Tag sondern auch darüber hinaus. Aber natürlich nur, wenn es sein muss!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4 Gründe warum du substanz beim Sport ausprobieren solltest


substanz ist auch für deine sportliche Aktivität der richtige Partner. In diesem Beitrag erklären wir, warum Sport wichtig ist und wie dich substanz dabei unterstützt, gesteckte Ziele zu erreichen.


Wie kann substanz helfen?
1. substanz spendet langanhaltend Energie. Der Naturstoff Isomaltulose gibt dir Energie für Stunden, was speziell im Ausdauersport, z.B. beim Laufen, unterstützt.*

2. Das Koffein in der Guaranábeere erhöht die Aufmerksamkeit und verringert Ermüdungserscheinungen. Zusammen mit dem Ginseng ein willkommener Helfer um z.B. noch abends mit dem Workout loszulegen.**

3. Ernährung, die wir in diesem Artikel ausgeklammert haben, spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. substanz enthält angereicherte Vitamine und Spurenelemente für die Optimierung des Energiekreislaufs und zur Unterstützung des Immunsystems. Eine gute Basis für regelmäßig betriebenen Sport.***

4. Nicht zuletzt steigert das Superfood Rechtsregulat® Bio die Energie in der Zelle in Form von ATP (Adenosintriphosphat). Der natürliche Energie-Boost steht bei den gesteckten Zielen zur Seite.

Gründe für zu wenig Bewegung
Vielen von uns geht es ähnlich und wir bewegen uns nicht genug. Was hält uns von regelmäßiger Bewegung ab? Hier gibt es sicherlich viele Gründe, wobei zwei Gründe eine besondere Rolle spielen:

- Zeitmangel, speziell unter der Woche wegen der Arbeit etc.
- Keine Energie um z.B. morgens oder abends Sport zu treiben.

Doch warum ist Bewegung so wichtig? Ein Blick in die Vergangenheit hilft zu verstehen, warum Bewegung früher zwangsläufig notwendig war und uns in den Genen liegt.

Der Urmensch und sein natürliches Bewegungspensum
Zu Zeiten des Urmenschen, einer Ära, in der der Mensch in erster Linie damit zubrachte Nahrung zu suchen, zu kämpfen oder zu fliehen, war „Sport“ bzw. die körperliche Bewegung notwendiges Übel um zu überleben. In diesem Sinne war Sport, so wie er heute betrieben und verstanden wird, nicht denkbar. Der Urmensch legte ohnehin circa 40 Kilometer pro Tag zurück. Es wäre eine Art Energieverschwendung gewesen, nach einer Marathondistanz ohne Grund weiterzulaufen.

Der moderne Mensch und die Mangelbewegung
Doch heute ist das freilich ins Gegenteil verkehrt. Nachdem wir unsere Grundbedürfnisse heute im Supermarkt und bei anderen Dienstleistungen komfortabel einkaufen und unsere Wege kürzer und auch oft motorisiert sind, entfallen ebenso wie die Urängste des Verhungers auch die frühzeitlichen Distanzen, die wir damals zurücklegten.

Warum ist das wichtig? Evolutionstechnisch ist das noch nicht allzu lange her. Die Geschichte des Menschen begann schon vor circa 4,2 Mio. Jahren mit dem Australopithecus und mündete in den modernen Menschen vor etwa 40.000 Jahren mit dem Homo sapiens sapiens. Eine in Anführungsstrichen so kurze Epoche verändert den Menschen nicht grundlegend.

Der moderne Mensch ist noch immer auf ein gewisses Bewegungspensum programmiert. Ruft er dieses nun aufgrund der heutigen Umstände wie Bürojob, Auto und Fernseher nicht mehr ab, entsteht eine Disbalance im Körper, die sich in all den bekannten sogenannten Zivilisationskrankheiten offenbart.

Welche Probleme entstehen durch Bewegungsmangel?
Wohingegen der Urmensch prinzipiell zwei Zustände erlebte, in denen er oder sie entweder während der Jagd bzw. der Nahrungssuche einem hohen Stresspegel ausgesetzt waren um dann nach getaner Arbeit sich auszuruhen und „auf der faulen Haut“ zu liegen, ist diese notwendige „Balance“ beim modernen Menschen teilweise abhandengekommen.

1. Fettreserven
Der Aufbau von Fettreserven war notwendig, um in Zeiten von Nahrungsknappheit Speicher zu haben, von denen man zehren konnte. Mit Bewegungsmangel wird aber speziell das Bauchfett, auch Viszeralfett genannt, schnell zum Problem. Das tief im Bauchraum liegende Körperfett ist für Entzündungen verantwortlich. Diabetes mellitus oder Arteriosklerose kann auf Dauer die Folge sein.

2. Zuckerstoffwechsel
Bei Diabetikern sind dauerhaft die Blutzuckerwerte zu hoch, da das für die Zuckerverarbeitung eingesetzte Insulin nicht mehr seinen Job erfüllen kann Glukose (Zucker) in die Zellen zu schleusen. Da Insulin in erster Linie im Ruhezustand benötigt wird und bei Bewegung die Glukose-Transportproteine in den Muskelfasern ausreichen, um Glukose aufzunehmen, ist die Notwendigkeit zu körperlicher Belastung abermals gegeben.

3. Blutgefäße
Bewegung verhinderte zudem die umgangssprachliche Arterienverkalkung, bei der sich Blutfette wie das LDL-Cholesterin und Plaques in den Gefäßen ablagern und im schlimmsten Fall mit einem Schlaganfall oder Herzinfarkt enden. Zudem können sich durch Bewegung die Blutgefäße in der Folge entspannen, was wiederum den Blutdruck senkt und sich positiv auf Herz und Hirn auswirkt.

4. Stresspegel
Nicht zuletzt wurden die Perioden nach der Nahrungssuche gekonnt zum Faullenzen genutzt, um eine bessere Stresswahrnehmung zu erzielen. Freilich wusste das der Urmensch so nicht, doch dienten die abwechselnden Perioden der Anspannung und Entspannung auch der Gesundheit und verhinderten psychische Leiden. Überbordende Reize, das Gefühl sich überfordert zu fühlen wird hiermit umgangen.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass ein Vergleich des Urmenschen mit dem modernen Menschen Schlüsse zulässt, die im wahrsten Sinne des Wortes auf mehr Bewegung hinauslaufen.
Abschließend bleibt uns zu sagen, dass substanz der ideale Wegbegleiter für Sporttreibende (und die, die es werden wollen) darstellt. Es führt die richtigen, rein natürlichen Inhaltsstoffe zu, hilft bei der Umsetzung als Booster und reguliert das natürliche Energie-Level.

* Hier beziehen wir uns auf den Health Claims zu Isomaltulose
** Hier beziehen wir uns auf den Health Claims zu Koffein
*** Hier beziehen wir uns auf die Health Claims zum B-Vitamin Komplex, MagnesiumVitamin-C und Selen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3 Gründe warum du substanz im Büro ausprobieren solltest


Stress am Arbeitsplatz ist heutzutage omnipräsent. Googled man „Stress im Büro vermeiden“, so erhält man immerhin 276.000 Hits. Wenn man sich im Freundes- und Bekanntenkreis umhört, bekommt man fast immer dieselbe Aussage: „Bin gerade ziemlich busy. Viel zu tun. Ich bin total kaputt von der Woche. Etc.“ Nicht zuletzt daher rührt auch die Idee zu substanz. Doch dazu später mehr.


Stressoren
„Stresserzeuger“, sogenannte „Stressoren“, reichen von Schlaf- und Bewegungsmangel ohne den nötigen Ausgleich bis hin zu nervigen Kollegen und Chefs sowie einem zunehmenden Wettkampf untereinander. Man will es sich vielleicht nicht eingestehen, aber oftmals „pusht“ man sich mehr, als es einem lieb wäre.

Zwei Stressarten
Grundsätzlich kann man Stress in zwei Klassen einteilen. Jeder Mensch, egal ob im Job oder privat, hat schon positiven sowie negativen Stress erlebt.

Positiver Stress
Der positive Stress ist eine Grundvoraussetzung für effektives Arbeiten (und hier spreche ich, Maximilian, nur aus eigener Erfahrung). Denn hiermit erhöht sich die Aufmerksamkeit, wird die Leistungsfähigkeit gefördert und damit Aufgaben besser gemeistert. Das führt zu mehr Selbstvertrauen und einem erfüllten produktiven „Verhältnis“ mit der Arbeit. Positiver Stress ist super!

Negativer Stress
Auf der anderen Seite steht jedoch der negative Stress. Oftmals ist die Stressbelastung einfach zu häufig präsent. Man fühlt sich ständig unter Druck gesetzt und lässt sich wenig Zeit für ausgleichende Tätigkeiten wie Sport oder Ausgehen. „Ich hab keine Zeit, ich muss noch was fertig machen. Lass uns das machen, wenn ich mehr Zeit habe.“ Doch so wirklich Zeit hat man dann nie so richtig. Ständig ist da ein Druckgefühl, man müsse noch was tun. Oder aber im Office ist tatsächlich ein Arbeitsklima, das teilweise überfordert. Man fühlt sich kraftlos, was das Immunsystem in Mitleidenschaft ziehen und krank machen kann. Häufig führt gerade negativer Stress dazu, dass man überhitzt und anfängt zu „kränkeln“. Die Abwehrkräfte sind geschwächt, was es dann auch Schädlingen leichter macht. Die Diagnose Burn-out ist ebenfalls eine immer häufiger diagnostizierte Begleiterscheinung des modernen Menschen.

360 Grad Energieversorgung durch substanz
substanz kann natürlich keine negativen Stressoren und die folgen negativen Stresses bekämpfen, zielt aber doch auf jene von uns ab, die sich den positiven wie negativen Stressfaktoren ausgesetzt fühlen. Wie die nebenstehende Grafik aufzeigt, setzt das Energiegetränk substanz dort an, wo Vielbeschäftigte mit einem gewissen Stress-Level und deren Folgen anzutreffen sind.
1. Der langanhaltende Energie-Komplex von substanz spendet länger und kontinuierlicher Energie als zum Beispiel Kaffee oder typische Energy Drinks. Blutzuckerspitzen und Unruhegefühlen wird so entgegengewirkt. Eine angenehme Wachheit tritt ein, die die Ermüdung verringert und die Aufmerksamkeit hoch hält.*

2. Mit Rechtsregulat® Bio enthält substanz ein einzigartiges Ferment aus 12 frischen Früchten, Nüssen und Gemüsearten, hergestellt nach der patentierten Kaskadenfermentation™. In Probanden-Studien konnte die natürliche Energie-Regulierung aufgezeigt werden. Im Mittel stieg bei allen Probanden der Energiemarker ATP um 54,7%. Bei den 22 Probanden mit einem zu Beginn erniedrigten Wert stieg der ATP-Marker um signifikante 183%.

3. Verschiedene Vitamine und Spurenelemente unterstützen zusätzlich das Immunsystem bei seiner Arbeit. Neben den B-Vitaminen und Magnesium enthält substanz Vitamin C und Selen zur Stärkung der Abwehrkräfte und dem Schutz vor Stress und anderen Schädlingen.**

Diese Eigenschaften machen substanz zum natürlichen Wegbegleiter für den Arbeitsalltag. Ideal für mehr Energie & Gesundheit. Jetzt testen!

* Hier beziehen wir uns auf die Health Claims zu Koffein & Isomaltulose
** Hier beziehen wir uns auf die Health Claims zu Vitamin C und Selen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Warum substanz. Wann substanz.


Der Ausgangspunkt für das Funktionsgetränk substanz war es, das patentierte Ferment Rechtsregulat® Bio als funktionellen Inhaltsstoff zu verwenden, um so ein innovatives Energiegetränk zu erschaffen. Mit professioneller Unterstützung zahlreicher Experten aus verschiedenen Fachgebieten entstand hieraus substanz als das Funktionsgetränk für Energie & Gesundheit.


Warum substanz.
substanz zielt auf die natürliche Erhöhung des Energie-Levels in der Zelle ab. Doch was soll das heißen? Ist das nur eine Marketingstrategie? Ganz klar nein! Alle Prozesse im Körper benötigen Energie. Das Molekül ATP (Adenosintriphosphat) ist dafür der Energieträger in der Zelle. Man kann es sich in etwa so vorstellen, dass speziell Enzyme an den Energie-Prozessen im Körper beteiligt sind und Energie-Reaktionen starten. Besser noch, sie setzen die Aktivierungs-Energie herunter und vereinfachen es so, Prozesse im Körper auszuführen.

Nach diesem Prinzip versucht die sogenannte Kaskadenfermentation™ für diese Energie-Prozesse unterstützende Produkte zu entwickeln. Rechtsregulat® Bio, ein kaskadenfermentiertes Ferment aus 12 aus ökologischem Anbau stammenden Früchten, Nüssen und Gemüsearten, ist eines dieser Produkte, das durch jahrzehntelange Forschung und Entwicklung im Bereich der Fermentationstechnologien entstanden ist. Zahlreiche Einzelmoleküle, darunter essentielle sekundäre Pflanzenstoffe aus Dattel, Sellerie und Zwiebel, sind konzentriert gelöst und wirksam.

Gibt es Beweise für die Wirksamkeit? Ja, die gibt es! In einer Studie wurden 31 Probanden über 3 Monate mit dem Produkt Rechtsregulat® Bio versorgt. Hierbei erhöhte sich das Energie-Level der Probanden, gemessen als ATP, im Mittel um 54,7%. Für 22 Probanden wurde zu Beginn der Untersuchung ein Mangel an ATP bzw. Energie gemessen. Bei dieser Subgruppe stieg der Energiewert um bemerkenswerte 183%.

Wann substanz.
substanz ist der natürliche Wegbegleiter für den Tag und darüber hinaus. Speziell drei Anwendungsgebiete können mit dem Funktionsgetränk optimiert werden.

1. Büro
substanz spendet langanhaltend Energie. Der Langzeit-Energie-Komplex mit Guaraná, Isomaltulose und Rechtsregulat® Bio macht es möglich. Für den Alltag von Vielbeschäftigten eine sinnvolle Ergänzung für die Arbeitswoche.

2. Sport
substanz enthält auf den Energie-Stoffwechsel ausgerichtete Vitamine und Spurenelemente wie den B-Vitamin Komplex und Magnesium. Für Sporttreibende eine sinnvolle Ergänzung für das Workout – sei es als Booster oder als langanhaltender Energielieferant.

3. Unterwegs
substanz ist auch im Mix überzeugend. Der leckere Frucht- und fruchtig-herbe Tee-Mix und die allgemein reichhaltige, natürliche Rezeptur macht substanz zum gekonnten Mixgetränk mit besserer Funktionalität und gesünderen Inhaltsstoffen.

Dann hätten wir das also auch geklärt. Ich, Maximilian, wünsche eine energiegeladene Woche!

Akzeptierte Zahlungsmöglichkeiten  

  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Rechnung
  • Kreditkartenzahlung